Aktuelles - LiberaleMaenner

Direkt zum Seiteninhalt

Ankündigung: Mitgliederversammlung und Klausurtag (13.-14. August 2022)
Die diesjährige Mitgliederversammlung und der Klausurtag der Bundesvereinigung Liberale Männer e.V. findet vom 13.-14. August in Hessen statt. Einzelheiten werden den Mitgliedern und Fördermitgliedern rechtzeitig zugesendet.

Ankündigung: Weitere Webinare (ab Herbst)
Die Webinar-Reihe über Internet (Zoom) der Liberalen Männer wird während der Sommerzeit unterbrochen. Die Webinare inklusive der bereits angekündigten Themen werden im Herbst 2022 fortgesetzt. In der Zwischenzeit freuen wir uns über Ihre Teilnahme an unseren Präsenzveranstaltungen.

Mai 2022: Wander- und Kulturwochenende der Liberalen Männer
Vom 13. bis 15. Mai 2022 fand in Thüringen ein weiteres "Wander- und Kulturwochenende" der Liberalen Männer statt. Bereits am Freitag trafen sich Mitglieder und Freunde der Liberalen Männer auf einer Hütte bei Saalfeld zu einem Grillabend. Am Samstagmorgen begann die Wanderung zunächst zum Fröbelturm und anschließend über die Talsperre Leibis-Lichte und durch das Naturschutzgebiet auf dem Quittelsberg nach Rohrbach. Nach einer Einkehr ging es dann zurück zur Hütte. Am Sonntag wurden die mittelalterliche Burg Ranis mit Museum und das Barockschloss Brandenstein besichtigt. Das Wochenende endete mit einem Besuch des Stausees Hohenwarte. (Thüringen: AB)

16. März 2022 (Webinar): "Gender"-Sprache
Am 16. März 2022 referierte Herr B. Lassahn (Schriftsteller) im Rahmen der Webinar-Reihe der Liberalen Männer über die Ursprünge und Ziele der "Gender"-Sprache. Dabei zeigte er, dass die Ursprünge dieser politisch motivierten Sprachbeeinflussung im Feminismus der 70er Jahren des letzten Jahrhunderts liegen. Protagonisten waren zum Beispiel die Feministen Mary Daly oder Luise F. Pusch (Pseudonym: Judith Offenbach). Ziel dieses sprachlichen Feminismus ist es, das Trennende zwischen den Geschlechtern zu betonen. Laut dem Referenten ist es daher eine geschlechterseparierende sexistische Sprachideologie. (Deutschland: AB & SM)

16. Februar 2022 (Webinar): Psychische Gesundheit bei Männern - Terra Incognita?
Am 16. Februar 2022 referierte Herr Dr. M. Klein (Psychologe) im Rahmen der Webinar-Reihe der Liberalen Männer über das Thema "Psychische Gesundheit bei Männern - Terra Incognita?". Dabei berichtete er über männerspezifische Formen der Depression, über die hohe Suizidrate bei Männern und über die bei Männern erhöhten Suchtprobleme. Neben einer Beschreibung der Probleme und deren Ursachen, die teilweise auch im gesellschaftlichen Umgang mit Männerthemen begründet sind, wurden auch Anregungen zur Bewältigung und Vorbeugung gegeben. (Deutschland: AB)

19. Januar 2022 (Webinar): "Wiener Männerstudie": Männerrechtler und Geschlechtergerechtigkeit - passt das zusammen?
Am 19. Januar 2022 referierte Herr J. Meiners (Politologe und Geschlechterforscher) im Rahmen der Webinar-Reihe der Liberalen Männer über das Thema "Männerrechtler und Geschlechtergerechtigkeit - passt das zusammen?" Dabei bezog er sich auch auf die "Wiener Männerstudie", eine sozialwissenschaftliche Studie zur Geschlechtergerechtigkeit, die der "Club of Vienna" durchführte. (Deutschland: AB & SM)

August 2021: Wander- und Kulturwochenende der Liberalen Männer
Vom 20. bis 22. August 2021 fand in Thüringen das "Wander- und Kulturwochenende" der Liberalen Männer statt. Bereits am Freitag trafen sich Mitglieder und Freunde der Liberalen Männer auf einer Hütte bei Saalfeld zu einem Grillabend. Am Samstagmorgen ging es bei optimalem Ausflugswetter zunächst zum Fröbelturm, wobei manche Teilnehmer eine Teilstrecke mit der Oberweißbacher-Bergbahn zurücklegten. Vom Fröbelturm ging die Wanderung dann über die Talsperre Leibis-Lichte und den Quittelsberg nach Rohrbach. Nach einer Einkehr ging es dann zurück zur Hütte. Am Sonntag wurden architektonisch und historisch interessante Bauwerke in der Umgebung besichtigt. Dabei wurde auch das "Hotel Schwarzaburg" besucht in dem 1919 Reichspräsident Friedrich Ebert die Weimarer Verfassung unterzeichnete. (Thüringen: AB)

Juni 2021: Mitgliederversammlung der Liberalen Männer

Am 19./20. Juni 2021 fand bei Nürnberg die jährliche Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung Liberale Männer e.V. statt. Nach mehreren Berichten zur Vereinssituation, fanden auch reguläre Wahlen zum Vorstand statt. Dabei wurden die meisten Vorstandsmitglieder bestätigt. Herr Bierend wurde neu als stellvertretender Vorsitzender gewählt und Herr Hanspach übernimmt jetzt das Amt des Schriftführers. Anschließend fand die Antragsberatung statt. Dabei wurde das ausführliche Grundsatzprogramm der Liberalen Männer aktualisiert. Außerdem wurde eine Stellungnahme für die Beibehaltung einer neutralen Sprache und gegen eine diskriminierende geschlechterseparierende Sprache verabschiedet. Außerdem wurde ein Antrag zu Ansprechpartnern in den Ländern diskutiert. (bei Nürnberg: AB)

Juni 2021: Klausurtagung der Liberalen Männer

Am 18./19. Juni 2021 fand bei Nürnberg im Vorfeld der Mitgliederversammlung die jährliche Klausurtagung der Bundesvereinigung Liberale Männer e.V. statt. Es begann mit einem geselligen Zusammensein am Freitagabend. Am Samstagmorgen wurde dann über die Männerbenachteiligung an Universitäten und Forschungseinrichtungen referiert und diskutiert. Dabei wurde klar, dass die Benachteiligungen von Männern in diesen Bereichen sehr vielfältig sind und von einer sprachlichen Benachteiligung bis zu einer Benachteiligung bei der Stellenbesetzung und Vergabe von Forschungsmitteln und Stipendien reichen. Im Rahmen der Diskussion wurde auch klar, dass es bereits in der schulischen Ausbildung ein erhebliches Missverhältnis bei den Geschlechtern gibt. Jungen erreichen seltener als Mädchen die Hochschulreife und brechen häufiger die Schule ab. Dies ist auf eine politisch motivierte Benachteiligung von Jungen zurückzuführen. Schließlich wurde auch der Zusammenhang zwischen Bildungsnachteilen und sozialen Problemen (z.B. Obdachlosigkeit) bei Männern aufgezeigt.
Neben diesen inhaltlichen Diskussionen wurden auch die Pläne der Liberalen Männer für die nächste Zeit diskutiert. Dabei sollen Bildungsveranstaltungen (inkl. über Internet) eine wichtige Rolle spielen. Auch Werbemaßnahmen sollen ergriffen werden. Die Öffentlichkeit soll informiert werden. Daneben sind auch soziale Aktivitäten (z.B. Wanderung) geplant. (bei Nürnberg: AB)

März 2021: Thesenpapier zum Familienrecht

Die LIBERALEN MÄNNER fordern in einem Thesenpapier zum Familienrecht Gleichberechtigung bei der elterlichen Sorge, bei der Kinderbetreuung, bei den Folgen von Trennung und Scheidung, im Abstammungsrecht und in der Elternschaft. Kinder brauchen beide Eltern: Vater und Mutter. (Deutschland: AB)

8. März 2021: Live-Diskussion "Der Erfolg des Feminismus - und wie wir gleiches für Männer erreichen"

Anlässlich des Weltfrauentags fand am 8. März initiiert von den Liberalen Männern eine Live-Diskussion zum Thema "Der Erfolg des Feminismus - und wie wir gleiches für Männer erreichen" statt. Über 40 Teilnehmer diskutierten im Rahmen des zweistündigen Internet-Seminars über die Frage: Was können Männer von der feministischen Bewegung lernen? (Deutschland: MH & CF)

12./13. Dezember 2020: Arbeitstreffen zu Strategie und Programm

Im Rahmen eines Arbeitstreffens wurden Schritte erarbeitet, wie die Ziele der Liberalen Männer insbesondere die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in Bildung und Wissenschaft, Familie, Verwaltung, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Kultur und Gesellschaft in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht zu fördern und durchzusetzen, umgesetzt werden können. Außerdem wurden Anpassungen des Programms diskutiert. Die Veranstaltung fand virtuell (online) statt. (Deutschland: AB)

August 2020: Mitgliederversammlung der Liberalen Männer

Am 29. August 2020 fand in Jena die jährliche Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung Liberale Männer e.V. statt. Dabei wurde über die Aktivitäten und die Situation der Liberalen Männer seit der letzten Mitgliederversammlung berichtet. Der Mitgliederstand der Liberalen Männer ist stabil. Mehrere Mitglieder der Liberalen Männer waren Kandidaten bei den Kommunalwahlen in Bayern im Frühjahr 2020 und versuchten dabei die Probleme benachteiligter Jungen, Männer und Väter anzusprechen und Lösungen umzusetzen. Für Mitglieder und Fördermitglieder gibt es mittlerweile ein Online-Diskussionsforum. Außerdem versuchten die Liberalen Männer Ansätze für mehr Gleichberechtigung auf den Parteitagen der FDP einzubringen. Trotz der Bemühungen der Liberalen Männer nehmen die Benachteiligungen von Jungen, Männern und Vätern weiterhin zu - zum Beispiel durch die geplante Sorgerechtsreform von Frau Lambrecht (SPD, Bundesjustizministerium). Außerdem nehmen Diffamierungs- und Zensurversuche gegenüber Menschenrechtlern, die versuchen diese Benachteiligungen zu thematisieren, zu. Wahlen fanden dieses Jahr keine statt. Im Rahmen der Aussprache wurde angeregt, einzelne Stellen des ausführlichen Programms der Liberalen Männer zu aktualisieren und zu überarbeiten. Hierzu soll bis zur nächsten Mitgliederversammlung eine Kommission einen Antragsvorschlag erarbeiten. (Jena: AB & MH)

August 2020: Klausurtagung der Liberalen Männer
Am 29./30. August 2020 fand in Jena die Klausurtagung der Bundesvereinigung Liberale Männer e.V. statt. Dabei wurden Strategien diskutiert, wie sich die Anliegen der Liberalen Männer für mehr Gleichberechtigung in Deutschland langfristig umsetzen lassen. Zunächst wurde eine Zehn-Jahres-Vision erarbeitet. Anschließend wurde im Rahmen einer SWOT-Analyse diskutiert, wie sich diese langfristigen Ziele erreichen lassen. Am Abend gab es frisch gegrillte Thüringer Bratwürste. Anschließend wurden mehrere Dokumentarfilme vorgestellt. Am zweiten Tag der Klausurtagung wurde über aktuelle Initiativen und die Kommunikationskanäle der Liberalen Männer berichtet und diskutiert. (Jena: AB et al.)

15. März 2020: Kommunalwahlen in Bayern
Am 15. März 2020 fanden in Bayern Kommunalwahlen statt. Dabei wurden die Gemeinderäte, Bürgermeister, Kreisräte und Landräte gewählt. Auch Mitglieder der LIBERALEN MÄNNER stellten sich in mehreren Gemeinden und Landkreisen zur Wahl. (Bayern: AB)

November 2019: Mitgliederversammlung der Liberalen Männer
Am 3. November 2019 fand in Nürnberg die Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung Liberale Männer e.V. statt. Dabei informierte der Vorstand über Erfolge und Misserfolge der Liberalen Männer sowie über die Situation der FDP und die derzeitige politische Lage. Bedauerlicherweise werden die Rechte von Jungen, Vätern und Männern in allen Ebenen der Politik (Bund, Land, Kommunen) immer noch ignoriert. Immerhin konnten die Liberalen Männer im letzten Jahr durch Informationsveranstaltungen und Stellungnahmen auf die Probleme aufmerksam machen. Aber es wurde klar, dass ein Verein wie die Liberalen Männer, der die Benachteiligung von Jungen, Vätern und Männern thematisiert und Lösungsvorschläge erarbeitet, wichtiger denn je ist. Weiterhin berichtete der Vorstand über die Vereinsfinanzen. Trotz begrenzter Einnahmen ist die finanzielle Situation des Vereins insbesondere aufgrund des unentgeltlichen Engagements des Vorstands stabil. Die Mitgliederversammlung lehnte jedoch eine Absenkung des Mitgliedsbeitrags ab. Turnusgemäß wurde der Vorstand neu gewählt. Bei dieser Wahl wurden die meisten Vorstandsmitglieder bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Herr Jägers und Herr Hellmann. Ebenso wurde Herr Feest als Landesvertreter für das Bundesland Thüringen gewählt. (Nürnberg: AB)

September 2019: FDP Auftakt: #Wechselmodell in Deutschland und Thüringen
Am Mittwoch, 18. September 2019 (18:30 Uhr) sprach in Erfurt Frau Katja Suding (MdB, Stellv. Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, familienpolitischer Sprecher der FDP) über das von der FDP geforderte Wechselmodell (gemeinsame Kinderbetreuung als Regelfall). Gastgeber waren: Internationaler Vatertag Deutschland und Aktion Kinderschuhe Sorgerecht. Auf Facebook finden Sie weitere Informationen. (AB)

August 2019: Klausurtag der Liberalen Männer
Am 24./25. August 2019 fand in Jena der Klausurtag der Bundesvereinigung Liberale Männer e.V. statt. Dabei wurden im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen mehrere Themen zur Stellung von Männern in der Gesellschaft erörtert. Neben Eltern-Kind-Entfremdung, der Benachteiligung von Männern in der Wissenschaft und Gewalt gegenüber Männern wurde auch über die Identität von Männern und die Entwicklung von geschlechterspezifischen Eigenschaften diskutiert. Zwischen den Themenbeiträgen gab es für alle Teilnehmer frisch gegrillte Thüringer Bratwürste. Zum Abschluss der Tagung führte Frau Dr. Bergner durch das von ihr gegründete erfolgreiche mittelständische Unternehmen VACOM, das Produkte rund um Vakuum herstellt. Frau Dr. Bergner ist FDP-Direktkandidat bei der kommenden Landtagswahl in Thüringen. (Jena: AB)

Juni 2019: Kundgebung "Allen Kindern beide Eltern"
Am 1. Juni 2019 fand in Köln eine Kundgebung mit dem Motto "Allen Kindern beide Eltern!" statt. Die Veranstaltung wurde hauptsächlich von der Väterbewegung Köln organisiert. Auch Vertreter der LIBERALEN MÄNNER nahmen teil. Ab 13 Uhr versammelten sich über 100 Teilnehmer und weitere Passanten bei knallender Hitze am Kölner Hauptbahnhof und hörten den Vorträgen zu. Zu der Rednerliste gehörten sowohl Väterverbände als auch Großelternverbände. Bei den Redebeiträgen wurde oft über das Thema "Kindesentfremdung" gesprochen. Ab etwa 15:30 startete ein Demonstrationszug, der am Dom und am Neumarkt vorbeiführte und schließlich gegen 17 Uhr am Rudolfplatz endete. Es folgten erneut Redebeiträge. An der Demonstration nahmen nicht nur Männer (Väter) teil, sondern auch viele Frauen. Obgleich Kindesentfremdung vorwiegend Väter betrifft, gibt es auch viele Frauen, die darunter leiden. Bei allen Reden zeigte sich Enttäuschung und Frustration über die Politik und den derzeitigen Zustand des Familienrechts. Herr Fels von der Väterbewegung in Deutschland merkte außerdem an, dass keine der großen politischen Parteien bislang das Thema Väterrechte aufgegriffen hat. Allein die FDP unterstützt das Wechselmodell, welches eine gleichberechtigte Betreuung durch Väter und Mütter ermöglicht. (Köln: MH & AB)
Zurück zum Seiteninhalt