wanderWE2022 - LiberaleMaenner

Direkt zum Seiteninhalt
einzelberichte > 2022

Mai 2022: Wander- und Kulturwochenende der Liberalen Männer

Vom 13. bis 15. Mai 2022 fand in Thüringen ein weiteres "Wander- und Kulturwochenende" der Liberalen Männer statt. Bereits am Freitag trafen sich Mitglieder und Freunde der Liberalen Männer auf einer Hütte bei Saalfeld zu einem Grillabend. Am Samstagmorgen begann die Wanderung zunächst zum Fröbelturm und anschließend über die Talsperre Leibis-Lichte und durch das Naturschutzgebiet auf dem Quittelsberg nach Rohrbach. Nach einer Einkehr ging es dann zurück zur Hütte. Am Sonntag wurden die mittelalterliche Burg Ranis mit Museum und das Barockschloss Brandenstein besichtigt. Das Wochenende endete mit einem Besuch des Stausees Hohenwarte.


Bild: Wandteppich "Weltliebespaare" (Romeo & Julia, Orpheus & Eurydike, Tristan & Isolde) in Burg Ranis.

Bei sehr schönem Wetter trafen sich etwa fünfzehn Mitglieder und Freunde der Liberalen Männer in Thüringen um bei Wandern und Kultur die aktuelle politische Situation insbesondere zur Benachteiligung von Jungen, Vätern und Männern in einem ungezwungenen informellen Rahmen zu diskutieren. Bereits am Freitagabend traf sich eine kleine Gruppe zu einem Grillabend mit Thüringer Bratwürsten auf einer Hütte bei Saalfeld.

Am Samstagmorgen stießen weitere Teilnehmer hinzu um gemeinsam unter Anleitung von Herrn von Meding zum Fröbelturm zu wandern. Der 1890 eingeweihte Fröbelturm bietet nicht nur eine sehr schöne Aussicht über den Thüringer Wald, sondern erinnert auch an Friedrich Fröbel (dort 1782 geboren), der im Jahr 1840 in Bad Blankenburg den ersten Kindergarten gründete. Nach einem kurzen Aufenthalt am Fröbelturm ging die Wanderung dann weiter nach Rohrbach. Dabei wurde auch die Talsperre Leibis-Lichte und der Quittelsberg mit seinem Naturschutzgebiet überquert. Die Talsperre ging im Jahr 2013 in Betrieb und dient vorwiegend der Trinkwasserversorgung. Nach einer Einkehr im "Schlemmereck" in Rohrbach ging es dann zurück zur Hütte. Während der Wanderung wurde oft auch informell über die Probleme der derzeitigen Politik insbesondere über die vielfältigen Benachteiligungen von Jungen, Vätern und Männern und über Möglichkeiten zu deren Behebung sowie über die Diffamierungsversuche mancher Medien diskutiert.


Bild: Hütte bei Saalfeld (oben links), Fröbelturm (oben rechts), Wanderung zum Quittelsberg (unten links) und Rast (unten rechts).

Am Sonntag wurde die mittelalterliche Burg Ranis besucht. Dort gab es neben einem mittelalterlichen Fest auch ein Museum zu besichtigen. Die Burg geht auf das 11. Jahrhundert zurück. Sie wurde zu Beginn des 17. Jahrhundert in ein Renaissance-Schloss aus- und umgebaut. Heute beherbergt die Burg mehrere Museen zur Burggeschichte, zur Eiszeit und zur lokalen Geologie. Außerdem fand während des Besuchs der Liberalen Männer ein mittelalterliches Marktfest statt. Anschließend wurde das Barockschloss Brandenstein besichtigt. Das Schloss gehört der Familie des Kunsthändlers Kahl (auch bekannt aus der ZDF-Serie "Bares für Rares"), die dort auch ein veganes Cafe betreibt. Um sich nach dem heißen Tag etwas abzukühlen, wurde das Wochenende mit einem Badebesuch des Stausees Hohenwarte beendet. (Thüringen: AB)


Bild: Burg Ranis (oben links) und Barockschloss Brandenstein (oben rechts) mit Cafe (unten links), Badesee Hohenwarte (unten rechts).

Zurück zum Seiteninhalt